Buch: Vom Schicksalsschlag zum Ritterschlag - Wie du deine Krankheit zu deiner Superkraft machst

  Bist du bereit, deine Krankheit aufzugeben? Hat sie dir genug gedient? Wenn du krank wirst, wenn es dich erwischt, dann hast du eben „Pech gehabt“. Vor allem bei chronischen oder autoimmunen Krankheiten fühlen wir uns als das Opfer unseres eigenen Lebens. Warum hat es ausgerechnet mich erwischt? Vor allem, wenn es sich um seltene oder sehr seltene Erkrankungen handelt, bietet sich diese Sichtweise an. Autoimmunerkrankungen sind „im Kommen“. Mehr als 8 Millionen Deutsche leiden an einem oder mehreren der zahlreichen und unerforschten neuartigen Krankheitsbilder, von denen momentan 80- 100 verschiedene gelistet sind. Damit bilden sie nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumorerkrankungen dir Dritthäufigste Erkrankungsgrupe. Wenn die Wahrscheinlichkeit, meine Krankheit zu bekommen, sich im Rahmen 1: 1.000.000 befindet, dann fühlt sich das an wie im zu Lotto gewinnen. Nur rückwärts. Wir rennen von einem zum nächsten Arzt, und allein die Diagnosestellung dauert bereits Monate bis Jahre – wenn überhaupt etwas gefunden wird. Oft wird uns auch erklärt, das sei alles psychisch. „Ein biss´l weniger Stress, und schon wird’ s gut“. Wie es zu behandeln ist, bleibt dann auch im Dunklen. Anstatt nach Innen zu gehen und zu versuchen, zu erforschen wo die Wurzel in uns zu finden sein könnte, werden wir hektisch im Außen und verfallen der Opferrolle. Warum kann uns keiner helfen? Wir sind angekommen in der Opferitis humana, der schlimmsten Krankheit der Menschheitsgeschichte, in der wir uns als eben dieses Opfer unseres eigenen Lebens und der Umstände im Außen fühlen– und sie befällt uns alle früher oder später, wenn wir uns nicht aktiv dafür entscheiden, aus unserer Opferrolle herauszutreten. Aus meiner eigenen Geschichte mit einer sehr seltenen Autoimmunerkrankung, dem Evan´s Syndrom, sowie der Arbeit mit autoimmun und chronisch erkrankten Menschen hat sich für mich das Bild abgezeichnet, dass der Weg aus der Krankheit heraus über die Annahme, das Verstehen und die Hintergründe der Krankheit sowie das Erschaffen neuer innerer Bilder des Wunschlebens verläuft. Ich möchte dir aufzeigen, dass deine Prognose (so es diese gibt) nicht deine Zukunft sein muss. Die Entscheidung liegt immer bei dir. Unser Gehirn ist ein Wunderwerk, und wir nutzen es kaum – vor allem nicht für unsere Gesundung. Das neurolinguistische Programmieren (NLP) bietet uns so viele Möglichkeiten, ein komplett neues Leben zu führen, obwohl die äußeren Umstände am Anfang die Gleichen sind. Und diese gleichen sich dann an das Innere an, wenn wir dieses verändern. Das liegt zu jeder Zeit in unserer Macht. Es geht mir in meinem Buch nicht darum, möglichst positiv zu denken und den Misthaufen mit Glitzer zu bestreuen. Ich möchte mit dir aus psychologischer Sicht erforschen, wofür deine Krankheit zu dir gekommen ist und dir jetzt dient. Denn dann können wir sie als deinen Kompass nutzen, um auf psychosomatischer Ebene zu schauen, „was dir fehlt“ und was wir dir wieder hinzufügen dürfen.Tauche mit mir ein in die beschissensten Momente des Lebens, in Nahtoderfahrungen und was sie mich gelehrt haben und um den Prozess aus der Krankheit hin zur Gesundheit – vom Getrennt-Sein von unserem Körper ins Einssein mit Allem, was uns ausmacht und uns umgibt.Und vor Allem möchte ich dir zeigen, wie dich deine Krankheit lehren kann, das Leben als das größte Wunder zu entdecken, das dir geschenkt wurde und es so zu genießen, wie es dir geschenkt wurde – und daraus auf allen Ebenen heil zu werden. Wie du den Tod als eine andere Form der Heilung erkennst und ab jetzt so lebst, dass du jederzeit in Frieden gehen könntest und was das mit Unbesiegbarkeit zu tun hat, das möchte ich gern mit dir erforschen. Rezensionen weiter unten!

Vorträge 2021

Ich werde voraussichtlich bei der WaldHealing 2021 in Stemwede anzutreffen sein mit einem Workshop und einem Vortrag! Ich freu mich, dich dort kennen zu lernen.